ARD/Das Erste
- Was ist deine Geschichte?

Was ist deine Geschichte?

Die neue ARD-Kampagne steht für entscheidenden Werte wie Gemeinschaft, Zusammenhalt und offen gelebte Vielfalt. Aus ganz verschiedenen Regionen Deutschlands kamen 300 Menschen zusammen, um gemeinsam ein Lied zu singen: Was ist deine Geschichte? Was hast du erlebt, was zählt? Was möchtest du ändern, was hat dich wirklich bewegt? Unsere Gemeinschaft ist das Wertvollste. Das spüren wir besonders zu Weihnachten. Menschen kommen zusammen, möchten gemeinsam Momente des Glücks und des Friedens teilen – und wollen Geschichten erzählen oder dem anderen zuhören: Erzähl mir von dir! Sprache und Musik verbindet. Deswegen wurde für die neue ARD Kampagne eigens ein Lied komponiert – menschlich, emotional, offen, bewegend. Text und Komposition stammen von Keno Langbein und Dominik Giesriegl. Henriette von Hoessle ist Leiterin und Kreativdirektorin von ARD- Design und verantwortet die gesamte Kampagne kreativ und strategisch. Das Konzept der ARD-Kampagne stammt von der Agentur Luxlotusliner und ihrer Kreativdirektorin Gabi Madracevic. Asger Leth führt Regie – er setzt, international erfolgreich, auf Qualität von echten Menschen und Authentizität.




Die einzelnen Phasen der ARD-Kampagne: Ab Mitte November gibt es kurze Spots von Menschen aus ganz Deutschland, die bei der Liedaufnahme „Erzähl mir von dir!“ mitgesungen haben. Am 1. Dezember um ca. 19:56 Uhr erfolgt die „ARD Spotpremiere“ im TV (wird im Ersten und ARD weit ausgestrahlt.). Vom 3.01.2019 bis 6.01.2020 liegt der Kampagnenzeitraum im TV in den gewohnten Längen als Spot-Cutdowns, Idents und Werbetrenner, Hörfunkbegleitung ist vorgesehen. Parallel zur TV-Ausstrahlung stehen vom 1. Dezember an alle Spots Online/Social Media zur Verfügung, ebenso ARD weit längere Portraits der singenden Menschen.
credits: LUXLOTUSLINER Creative Direction: Gabi Madracevic Senior producerin: Tatjana Živanović-Wegele Project manager: Nadja Doth Animation: Cay Fiehn und Katharina Blenk Print: Iris Rinkens Client: ARD Design, Creative Direction Director: Asger Leth Music: Dominik Giesriegl Text: Keno Langbein Production: Moland Film, Christian Before Post: Welcomepost Ulla Rordam Kamera: Peter Riis Photography: Detlef Overmann