ARD/Das Erste
- Christmas Campaign 2020

PROJECT AWARDED

Christmas Campaign 2020

Angesichts unserer aktuellen Situation und der (im August 2020 noch) unklaren Weiterentwicklung im Bezug auf Corona haben wir uns im Sommer diesen Jahres entschieden einen "romantischen Sehnsuchtsort für Weihnachten" zu entwickeln. Im Sommer war unklar, ob sich Menschen in größeren Gruppen werden begegnen können oder ob wieder die Einsamkeit eines Lockdowns unsere Weihnachtszeit prägen würde. Daher haben wir auf jegliche Konstellationen mit echten Menschen (Distanz oder Umarmung?) verzichtet. Wir haben die Gefühle, Sehnsüchte und Wünsche von Menschen während der Weihnachtszeit als Idee zugrunde gelegt und entstanden ist eine eigene kleine Welt, ein "Sehnsuchtsort" aus Papier. In den liebevollen Details in dieser kleinen Welt kann jeder seine ganz persönlichen Weihnachts-Wunsch-Momente finden, sei es die Stille des Waldes, der Spaß im Freien, die heimelige Zweisamkeit bei Kerzenschein oder einfach die virtuelle Reise zur eigenen Winter-Traum-Insel. Wir hoffen den Menschen damit liebevolle und entspannte Momente in die Herzen und "Wohnzimmer" zu bringen, damit sie einen Moment innehalten können, in einem Jahr, das für uns alle mehr als anstrengend ist. Diese Idee entstand in enger Zusammenarbeit mit ARD-Design. Das Paket umfasst einen 60 sekündigen Hauptspot, Idents, Werbetrenner, Trailerverpackungen, das Adventslabel und eine Weihnachtskarte. Mit der Umsetzung wurde die Post-Produktion Sehsucht beauftragt. Die gesamte Szenerie scheint, als wäre sie aus Papier gebaut. Ursprünglich sollte der Ort tatsächlich aus Papier nachgebildet und im Studio gefilmt werden. Durch die erschwerten Bedingungen in Zeiten von Corona gab es eine Änderung, denn der Spot wurde schließlich komplett am Computer mit animierten Bildern produziert. Es wurde darauf geachtet dass Schnittkanten von Flächen nicht gerade verlaufen, die Animationen von Personen im Stopp Trick animiert sind und dass Häuser, Tiere und Landschaft so ‚handgemacht‘ und analog wie möglich wirken. Musikalisch wird der 60 Sekunden lange Hauptspot von der deutschen Soul Sängerin Joy Denalane mit dem Song „Someday at Christmas“ begleitet. Die Musik für die kurzen Spots, Idents und Werbetrenner kreierte das Studio Mona Davies Beat.




credits: Kunde: ARD/ Das Erste; Henriette Edle von Hoessle, Monika Kandlbinder Creative Director: Gabi Madracevic / Luxlotusliner Produzent: Tatjana Živanović-Wegele / Luxlotusliner Projektmanager: Nadja Doth / Luxlotusliner Postproduction/Executive Producer: Matthias Winter / Sehsucht Postproduction/Producer: Laura Pelzl / Sehsucht Postproduction/Creative Director: Sebastian Rätsch /Sehsucht Song: Someday at Christmas Interpret: Joy Denalane Music Production (Short-Spots, Idents & Werbetrenner): Mona Davis